Es kommt darauf an, wie wir gehen

Druckoptimierte VersionSend by email
28.10.14

Die Körperhaltung beeinflusst unsere Psyche. Auch ein schwungvoller Gang kann Depressionen vertreiben. Wissenschaftler haben in einer Kurzstudie demonstriert, wie sich die Körperhaltung beim Gehen auf die Psyche auswirken kann.

"Eine depressive Körperhaltung führte interessanterweise auch zu einer vermehrten Erinnerung an negative Begriffe, während eine schwungvolle, aufgerichtete Körperhaltung die Teilnehmer mehr positive Worte erinnern ließ." So steht es in einer Mitteilung der Carstens-Stiftung.

Weitere Informationen unter

http://www.carstens-stiftung.de/artikel/wie-man-geht-so-gehts-einem.html

http://derstandard.at/2000007355681/Unsere-Art-zu-Gehen-beeinflusst-was-wir-uns-merken