Demographischer Wandel: Der Deutsche Alterspreis 2015

Druckoptimierte VersionSend by email
21.04.15

Viele ältere Menschen sind in ihrem Lebensumfeld engagiert und auch bereit, dieses mitzugestalten. Sie sind die Pioniere von morgen, die zeigen, was im Alter geht und wie es geht. Ein bedeutendes Potential, besonders für Städte und Gemeinden, denn drei Viertel der Menschen in Deutschland leben in städtischen Regionen.

Aber auch die Städte und Kommunen sind angesichts der demografischen Herausforderungen gefragt, kreative Ideen zu entwickeln, wie sie selbst die Voraussetzungen für ein aktives Altern schaffen können.

"Mit dem Deutschen Alterspreis 2015 möchte die Robert Bosch Stiftung daher die besten Ideen im und für das Alter in der Stadt auszeichnen und die Chancen und Potentiale des Alter(n)s in den Vordergrund rücken. Der Deutsche Alterspreis ist mit insgesamt 120.000 € dotiert und steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Frau Manuela Schwesig."

Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen oder Vereine, aber auch Städte und Gemeinden selbst.

Informationen zum deutschen Alterspreis der Robert Bosch Stiftung finden Sie hier.

Das Online-Bewerbungsformular finden Sie hier.