Crowdfunding für Shiatsu Projekte

Druckoptimierte VersionSend by email
04.12.15

Stellt euch vor, ihr habt ein Shiatsu-Projekt und braucht zur Umsetzung eigentlich nur noch einen finanziellen Anschub. Oder ihr wollt euch mit Shiatsu engagieren und braucht dafür finanzielle Unterstützung. In beiden Fällen kann Crowdfunding helfen.

Und damit eure Idee und mögliche Geldgeber überhaupt in Kontakt kommen können, gibt es entsprechende Onlineportale. Dazu gibt es eine Übersicht über verschiedene crowdfunding-plattformen in Deutschland (www.crowdfunding.de/plattformen).

Der Erfolg ist sicherlich nicht garantiert, denn auch andere bemühen sich um Teilhabe an ihren Projekten. Die besten Chancen hat es, wenn ihr es in euren privaten und beruflichen Netzwerken bewerbt und Informationen zum Weiterverbreiten anbietet.

Eine Idee hat eine Shiatsu-Kollegin, in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst in Bremen das Projekt „Shiatsu für Flüchtlinge und Bedürftige Menschen“ aufzubauen. Vielleicht findet es die eine oder der andere unterstützenwert? www.betterplace.org/de/projects/33098-malteser-shiatsu-massage