Aktionsvorschlag für die Shiatsu-Tage

Druckoptimierte VersionSend by email
27.07.16

Shiatsu Kollegen planen eine Deutschlandweite SHIATSU Aktion.

Unsere Idee sucht viele Nachahmer. Mach mit.

Idee:Tag der offenen Tür - Geben den Gebenden“.

Während der Shiatsu Tage (vom 24.9 bis 2.10.16) wählst du einen Tag aus. An diesem Tag behandelst du Menschen in deiner Praxis, die unentgeltlich im Ehrenamt tätig sind. Dies kann gegen Spende oder kostenlos sein, oder mit einer Weiterspende an eine andere gemeinnützige Einrichtung verbunden werden. Viele Kommunen bieten Freiwilligentage an.

Ziel:  An diesem Tag Danke zu sagen an unentgeltlich arbeitende Mitbürger die unser soziales Leben in vielen Bereichen stützen und beleben.

Wie: Du suchst den Kontakt zu Organisationen/Vereinen die dein Shiatsu-Angebot an Ihre Ehrenamtskollegen/Freiwilligen Helfer weiter geben. (z.B. Hospiz, Altersheim, Flüchtlingshilfe, Bergwacht, Behindertenstätten, Feuerwehr, Tierheim usw.) Diese Ehrenamtlichen können dann bei dir einen Shiatsu Termin vereinbaren, wenn sie wollen. (Oder du kommst zu ihrem Arbeitsplatz?)

Sinn: Ein klein wenig Energie und Zuwendung an die Menschen zurückzugeben, die aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken sind. “Schülerlotsen, Nachbarschaftshelfer, Blindenbetreuer, Seniorenbetreuung, Hausaufgabenhelfer, Seelsorger  u.v.m.

Vielleicht ergeben sich dadurch Kontakte zu den Organisationen, die Shiatsu eventuell als Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) in Erwägung ziehen oder dich am Gesundheitstag in das Unternehmen einladen.

Organisation:  Melde in der GSD-Geschäftsstelle deine Aktion an unter https://www.shiatsu-gsd.de/Shiatsu-Tage-Aktionen-Anmelden/formular

Bitte dafür das Stichwort „Geben für Gebende“ angeben.

Wir wollen deutschlandweit viele Mitmacher zu gewinnen, und alle Shiatsu Kollegen, die dabei sind (und es angemeldet haben) erhalten von der GSD einen auf die Aktionsidee ausgerichteten Pressetext (per Mail), den du nach Belieben für deinen Bedarf anpassen kannst.

Beste Grüße,

Claudia Semmler und Christine Sieber.