Meta-Analyse zur Wirksamkeit von Shiatsu

Druckoptimierte VersionSend by email
15.12.16

Andrea Kleinau vom ESI Berlin hat ihre Dissertation „Die transkulturelle Integration außereuropäischer Konzepte in den zweiten deutschen Gesundheitsmarkt, dargestellt am Beispiel Shiatsu“ veröffentlicht. Ihre Meta-Analyse beweist: Shiatsu ist wirksam.

Andrea Kleinau beschreibt in ihrer Arbeit das Verhältnis von Shiatsu und (westlicher) Schulmedizin und bestätigt in einer wissenschaftlichen Abhandlung die Wirksamkeit von Shiatsu. Im Überblick der Untersuchungen zeigt sich, dass Shiatsu im Behandlungsalltag starke Effekte aufweist, in einer streng wissenschaftlichen Umgebung allerdings eher schwache Effekte.

Auf der folgenden Präsentation sind die Thesen der Dissertation von Andrea Kleinau  zusammengefasst und erläutert.

Die Dissertation selbst ist hier herunterzuladen:

https://opus4.kobv.de/opus4-euv/frontdoor/index/index/docId/216