Schlafstörungen nehmen zu

Druckoptimierte VersionSend by email
13.06.17

"In Deutschland haben immer mehr Menschen Probleme beim Ein- und Durchschlafen. Seit 2010 sind die Schlafstörungen bei Berufstätigen im Alter zwischen 35 und 65 Jahren um 66 Prozent angestiegen."

Dieses Thema können Shiatsu-PraktikerInnen sicherlich gut für ihre eigene Praxis nutzen.

Der DAK Gesundheitsreport 2017 „Deutschland schläft schlecht – ein unterschätztes Problem“ geht umfangreich auf Hintergründe und Folgen von zunehmenden Schlafstörungen ein. Der Report zum Download und weitere Basisinformationen unter

https://www.dak.de/dak/bundes-themen/muedes-deutschland-schlafstoerungen-steigen-deutlich-an-1885310.html

Foto: DAK Gesundheitsreport 2017