Sich dem Leben stellen - Spielraum gewinnen mit Wolfram Jokisch

Druckoptimierte VersionSend by email

Selbsterfahrungs-Seminar
Systemisch-essenzielle Aufstellungen

Manchmal gibt es Zeiten im Leben, da gilt es inne zu halten, (Zwischen-) Bilanz zu ziehen, Erreichtes zu würdigen, eigene Gewohnheitsmuster, Vorstellungen und bisher bewährte Überlebens-Programme zu überprüfen, ggf. anstehende Entscheidungen vorzubereiten und sich beruflich und/oder persönlich neu auszurichten.

Manchmal kommen die Impulse dazu eher von außen, von Ereignissen, Situationen, und Herausforderungen, die das gewohnte Leben in Frage stellen, manchmal auch durcheinander bringen und wachrütteln.

Manchmal sind es eher Bewegungen innen, die nach Beachtung verlangen, Träume und Bedürfnisse, die sich melden, Fragen, die an Dringlichkeit zunehmen, oder das Leben selbst, das lebendig, mit Lust, Freude und Sinn gelebt werden will.

Manchmal kommt mann/frau damit gut alleine klar, manchmal macht es auch Sinn, sich dafür Zeit in einer Gruppe von Menschen mit ähnlichen Themen in einem geschützten Raum zu nehmen und dabei professionelle Begleitung zu erfahren.

Das Seminar gibt Menschen in Umbruchs- und Selbstklärungs-Zeiten Gelegenheit,

    sich den aktuell oder schon länger anstehenden Themen und Fragen zu stellen,
    sich der wirksamen Kräfte im Innen und Außen bewusst zu werden
    Zusammenhänge leibhaftig zu erkunden und Lösungsansätze zu finden,
    und in all dem neue Spiel-Räume zu entdecken, zu erproben und in den Alltag zu übertragen.

CoreConstellations - der systemisch-essentielle Ansatz der Aufstellungsarbeit von Wolfram Jokisch

verbindet systemische Perspektiven (Autopoiese, Ressourcen- und Lösungsorientierung, Multiperspektivität) mit CoreWork (Kern- und Wesens-Orientierung, Herz- und Feld-Energie-Arbeit, archetypische Arbeit nach C.G.Jung, phänomenologisch-experimentelle Grundhaltung) so, dass wesentlich bewegende Berufs- und Lebensthemen auf spielerisch-elegante Weise betrachtet, erlebt und gemeinsam gestaltet werden können.

Die Begrenzung der TeilnehmerInnen-Gruppe auf 12 Personen bietet einen guten Rahmen für intensive Selbst-Klärung und gemeinsames Lernen.
Vorerfahrung mit Aufstellungsarbeit ist erwüscht, aber nicht Voraussetzung.

Zeiten:
Samstag und Sonntag 10 - 18 Uhr

Kursgebühr:
420,- Euro, Fälligkeit 4 Wochen vor Kursbeginn,
Frühbucherrabatt 10% bis 30 Tage vor Kursbeginn

Veranstaltungsort:
Berliner Schule für Zen Shiatsu, Seminarraum 1
Wittelsbacherstr. 16, 6. Stock mit Fahrstuhl, 10707 Berlin-Wilmersdorf
U-Bahnlinie 7, Bahnhof Konstanzer Straße, ca. 3 Minuten entfernt

Zu dieser Veranstaltung bitte Hausschuhe oder Socken mitbringen.

Mag. theol. Wolfram Jokisch

Dipl.Päd., HP, Jg. 1951
Transaktionsanalytiker (CM/DGTA)
Shiatsu-Lehrer (GSD)
Lehrtrainer und Lehrsupervisor
am Institut für Systemische Beratung (ISB)
Leiter von CoreWork.Institut für
Sinnberatung Pfarrkichen / Nürnberg.

Zeitraum: 
18.11. - 19.11.2017
Veranstaltungsort: 
Berliner Schule für Zen Shiatsu
Adresse: 
Wittelsbacherstr. 16
10707 Berlin
Leitung: 
Wolfram Jokisch
Telefon: 
030 - 32 66 28 32