Fragen - Fühlen - Folgen | Weiterbildung über 9 Monate zu achtsamer Kommunikation im Shiatsuraum

Druckoptimierte VersionSend by email

Wir ShiatsupraktikerInnen sind Körperarbeiter. Wir verstehen es, Energie im Körper wahrzunehmen und ihr mit unserer Berührung und unserer inneren Ausrichtung zu folgen. So kommt es zu Energiebewegung und selbstregulatorische Prozesse nehmen ihren Lauf.

Wie wäre es nun, wenn wir diese Bewegung schon im Gespräch aufnehmen könnten? Jede Frage ruft eine körperliche Reaktion hervor. Jede Aussage bringt Energie in Bewegung. Doch allzu oft laufen wir Gefahr, mit unseren Fragen und Aussagen die Vorgänge zu manipulieren. Unser Ziel in einer Shiatsubehandlung ist es jedoch, die authentische innere Bewegung unserer KlientInnen zu fördern. Eine unbedachte Manipulation kann also auch in die falsche Richtung gehen und Türen verschließen.

Mit Clean Language nehmen wir uns zurück – ganz im Shiatsusinne. Es sind einfache Fragen, die nicht nur vom Verstand, sondern vom ganzen Körper beantwortet werden. Durch geschicktes Nachfragen kommen unsere KlientInnen sehr schnell immer tiefer in die Körperempfindung. Wir werden hingelenkt zum Kern der Stagnation, in dem die Bewegung beginnen will. Hier öffnet sich die Tür in eine neue Möglichkeit, die dann ergriffen werden kann.

Der Übergang vom verbalen Fragen zum energetisch-körperlichen Dialog ist fließend und integriert sich somit leicht in Dein Shiatsu. Es besteht also nicht die Notwendigkeit, ein neues Shiatsu zu entwickeln.

Zeitraum: 
11.01. - 16.09.2018
Veranstalter: 
Veranstaltungsort: 
ESI Heidelberg
Adresse: 
Bergheimer Str. 147
69115 Heidelberg
Leitung: 
Alice Whieldon, Nick Pole & René Fix
Telefon: 
06221804536