Bao Mo & Co. - Bedeutung und Wirkung der Sondergefäße im Shiatsu, Teil I, mit Katrin Schröder

Druckoptimierte VersionSend by email

Frühbucher aufgepasst: Preis bis 17. Feb. 2018: EUR 212 (danach EUR 235), keine weitere Ermäßigung möglich.

Bedeutung und Wirkung der Sondergefäße im Shiatsu, Teil I

Vier der acht außerordentlichen Gefäße oder Verbindungen werden an diesen zwei Tagen besprochen und erfühlt. Der BAO MO verbindet tief im Inneren unseres Körpers den Uterus mit dem Herzen. Die Arbeit mit dieser Verbindung unterstützt in vielen weiblichen und männlichen Thematiken, wie z.B. Schwangerschaft, Geburt, Menstruationsprobleme, Wechseljahre, Prostata etc.

Schockzustände und Stresssituationen können die Uterusenergie und die Herzenergie anhaltend beeinflussen und diese Verbindung blockieren.

Das Gürtelgefäß versorgt die Genitalien, die Hüften und die Taille mit Jing (in den Nieren gespeicherte Essenz des Körpers).Wie der Name andeutet, verläuft er vertikal wie ein Gürtel um unsere Taille, verbindet und harmonisiert die obere und untere Hälfte unseres Körpers. Manche sagen, er verbindet auf diese Weise Himmel und Erde im Menschen. Bei Körpergefühlen von „durchbrechen“ oder „zugeschnürt“ lohnt es sich das Gürtelgefäß näher anzuschauen und zu behandeln. Das Konzeptions- und das Lenkergefäß bilden das letzte Paar in diesem Kurs.

Schwerpunkte:

  • Bedeutung, Wirkung und Techniken der Behandlung werden einen großen Raum einnehmen
  • Haltung und Ausrichtung, um mit der Energie der Gefäße in Kontakt zu kommen
  • Erlernen der Öffnungspunkte und Punktkombinationen
  • Wahrnehmungsübungen

Ausblick BAO MO & CO, Teil II, 1.-2.9.2018:

In diesem Teil werden vier weitere Sondergefäße beschrieben und praktisch erprobt. Katrin Schröder ist europaweit bekannt im erforschen und anwenden der Sonderverbindungen im Shiatsu.

 Hinweise:

  • Die Teile I und II können unabhängig voneinander belegt werden.
  • Einzelne Kurstage sind nicht buchbar.
Zeitraum: 
17. -18.03.2018
Veranstaltungsort: 
ESI Berlin
Adresse: 
Bizetstr. 41
13088 Berlin
Leitung: 
Andrea Kleinau
Telefon: 
030 96069206