Svenja Fabian

Svenja Fabian

Shiatsu-Praktikerin GSD
Strackgasse 16 · 61440 Oberursel
Deutschland

Termin vereinbaren

Zen-Shiatsu

Herzlich willkommen!

 

Schön, das sie da sind!

 

Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist eine japanische Behandlungsmethode, die aus verschiedenen traditionellen Ansätzen hervorgegangen ist und sich im vergangenen Jahrhundert bis heute stetig weiterentwickelt. Shiatsu bedeutet wörtlich übersetzt Finger- oder Daumendruck. 

Ursprünglich liegen Shiatsu-Vorstellungen der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin zugrunde. Dabei wird davon ausgegangen, dass sich Beschwerden durch Ungleichgewichte und Blockaden der Lebensenergie (Ki) zeigen. Es wird angenommen, dass Ki durch auf dem Körper liegende Energieleitbahnen (Meridiane) fließt, die Meridiane und die darauf liegenden Punkte sind auch aus der Akupunktur bekannt. In der westlichen Wissenschaft lässt sich Ki bisher nicht direkt messen, Ki kann annähernd mit einem Begriff wie Lebensbewegungen beschrieben werden. Für Meridiane wird in der Literatur, z. B. Mike Mandl „Meridiane – Landkarten der Seele“, der Begriff Lebensprinzipien verwendet. Durch die Behandlung der Meridiane sollen Blockaden gelöst und der Fluss der Lebensenergie angeregt werden, so dass der Organismus Impulse zur Selbstregulierung und Regeneration bekommt und sich so das Wohlbefinden wieder einstellen kann. Dabei kann Druck z. B. mit den Daumen/Fingern, Handflächen, Ellenbogen und Knien ausgeübt werden.

Aus naturwissenschaftlicher Sicht sind spezifische Wirkmechanismen die beim Shiatsu eine Rolle spielen noch nicht genau geklärt. Allgemein kann davon ausgegangen werden, dass durch den Kontakt und die Berührung das parasympatische Nervensystem aktiviert wird, der Teil des vegetativen Nervensystems, der für die Einleitung von Beruhigung und Entspannung zuständig ist. Shiatsu hat eine ausgleichende Wirkung und kann je nach Bedürfnis oder Zustand des Menschen auch anregend wirken. Rein körperlich bewirkt Shiatsu eine Anregung und Durchblutung von Muskeln, Haut und Bindegewebe und eine Mobilisierung des Bewegungsapparates. Zen-Shiatsu ist der Shiatsustil nach Shizuto Masunaga, dieser Stil ist im Westen am meisten verbreitet. Masunaga war in Japan Shiatsutherapeut und Professor der westlichen Psychologie. Er entwickelte seine Shiatsutheorie, indem er Erkenntnisse und Erfahrungen aus der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin, Grundgedanken des Zen-Buddhismus und moderner westlicher Psychologie und Physiologie miteinander verband.

Wie wird Shiatsu durchgeführt?

Shiatsu wird traditionell auf einer Futon-Matte auf dem Boden in vollständiger und bequemer Bekleidung gegeben und empfangen. Behandlungen auf einer Behandlungsliege oder auf einem ergonomischen Behandlungsstuhl biete ich ebenfalls an.

Eine Shiatsubehandlung dauert zwischen 20 und 30 Minuten (Stuhlbehandlung, 45€ je Sitzung) und 45-60 Minuten (Behandlungsliege, 65€ je Sitzung) inklusive kurzem Vor- und Nachgespräch.

Was passiert während Shiatsu?

In einer meditativen Atmosphäre mit einer von Offenheit, Neugier, Respekt und Aufmerksamkeit gegenüber dem Empfangenden geprägten Haltung des Gebenden erfolgen achtsame, an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasste Berührungen. Durch die Berührung öffnet sich ein Raum der Begegnung. Wie in einem Gespräch mit Worten kann über die Kommunikation durch Berührung und durch die so entstehende Resonanz ein bewusst werden eigener Zustände gefördert – und so ein erweiterter Blick auf eigene Reaktionen möglich werden. Durch sanften, tiefgehenden Druck auf den Körper, Dehn- und Drehbewegungen unterschiedlicher Muskeln und Gelenke kann der Körper angeregt und aktiviert werden. Durch die Druckpunktbehandlung kann die Selbstwahrnehmung vertieft und so der Bezug zum eigenen Körper und das Vertrauen in die eigenen Körpersignale gestärkt werden. Innere Ungleichgewichte können harmonisiert und Blockaden des Bewegungsapparates gelöst werden um innere Ruhe, Entspannung, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden zu erfahren.

Während der Behandlung werde ich Sie bei Bedarf zu Achtsamkeits- und / oder Atemübungen einladen und gebe, wenn gewünscht, auch gerne Anregungen für die Anwendung zu Hause mit. 

Rechtlicher Hinweis zu meinem Angebot:

Zen Shiatsu wird nicht zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten eingesetzt. Es ersetzt daher keinesfalls notwendige ärztliche, psychologische oder psychiatrische Behandlungen und/ oder Therapien. Es kann jedoch eine sinnvolle Ergänzung sein und als Begleitung oder Unterstützung dienen.

Über mich

In meinem Grundberuf bin ich psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie, Traumatherapie). Ich lernte während meines Psychologiestudiums Shiatsu und das Prinzip der Achtsamkeit kennen und auch für meinen eigenen Weg sehr schätzen. Im Jahr 2003 begann ich die Shiatsuausbildung am Dao-Institut Marburg bei Christl Jung und schloss diese erfolgreich im Jahr 2008 ab. In den folgenden Jahren arbeitete ich im kleinen Rahmen freiberuflich mit Shiatsu, ab 2015 bot ich Shiatsu als Zusatzleistung in den Praxen in denen ich als psychologische Psychotherapeutin arbeitete an. Im Jahr 2019 entschied ich mich dafür die Anerkennung der Gesellschaft für Shiatsu Deutschland (GSD) zu erlangen und erhielt diese nach 2 Jahren auffrrischender Fortbildung mit einer Abschlussprüfung am Isom Shiatsu-Institut Bonn-Wiesbaden im Jahr 2021.

Shiatsu bereichert meine psychotherapeutische Arbeit und umgekehrt. Für mich ist es selbstverständlich, mich ständig fortzubilden und ich erfreue mich sehr daran, durch die Arbeit mit Menschen, die vielen wertvollen Begegnungen ständig dazulernen zu dürfen und Wissen zu teilen.

Svenja Fabian

Shiatsu-Praktikerin GSD

Zen-Shiatsu
Strackgasse 16
61440 Oberursel
Deutschland

0173 - 5230481
zenshiatsu@gmx.de

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Shiatsu-Termin

0173 - 5230481
zenshiatsu@gmx.de